TOM KÜCHLER / coaching / supervision / training
HOME
TOM KÜCHLER
KONZEPTE+TOOLS
S.E.X.Y.-FORMAT
SLOMO
HIRNSCHISSMANAGEMENT
WOWAHA
GESUNDHEITSSTERN
BERATUNG
TRAINING+SEMINARE
WEITERBILDUNGEN
PUBLIKATIONEN
links
kontakt+impressum
datenschutz

SLOMO-Konzept

Salutogenetisch, lösungsorientiert und motivierend Veränderungen begleiten.

Entwickelt wurde SLOMO-Coaching von Tom Küchler auf Grundlage langjähriger Beratungs-/ Coachingpraxis. SLOMO-Leading wurde später für die Arbeit mit Führungskräften weiterentwickelt.

Dieser integrative (Beratungs- bzw. Gesprächsführungs-) Ansatz kann unabhängig vom Kontext und Arbeitsfeld angewandt werden. Die AdressatInnen der Weiterbildung sind Fachkräfte aus Beratungskontexten sowie Führungskräfte.

SLOMO basiert auf eine systemisch-konstruktivistische und lösungsorientierte Grundhaltung. Die Grundhaltung bzw. der „Spirit“/ die Haltung [das Herz] ist die wichtigste Komponente und hat Vorrang zu methodischen/ strategischen Überlegungen [der Kopf] und den Techniken/ Tools [die Hand].

SLOMO ist eine integrative und pragmatische Vermischung verschiedener Ansätze und Denkrichtungen:

  • Systemische/ Systemtheoretische Ansätze
  • Motivationsforschung/ Motivationstheorie
  • Hirnforschung (Hüther, Purps-Pardigol)
  • Kommunikation (Watzlawick, Schulz von Thun)
  • Hypnotherapeutische Ansätze (Schmidt, Meiss)
  • Gesundheitsförderung/ Salutogenese (Antonovsky)
  • Konzept der Logischen Ebenen (Dilts)
  • Rational-Emotive Therapie (RET) nach Ellis
  • Motivierende Gesprächsführung/ Motivational Interviewing (MI)
    nach Miller & Rollnick
  • Lösungsorientierten Beratung/ Solution Focused Therapie (SFT)
    nach De Shazer, Berg, Furman, Szabo u.a.
  • Tools aus diversen Ansätzen wie Gestalttherape, NLP u.a.

Die Buchstaben SLOMO stehen für Salutogenese, LösungsOrientierung und MOtivation.

Der Ansatz fokussiert vier Leitlinien:

  • Selbstverantwortung stärken
  • attraktive Ziele (er)finden
  • Ambivalenzen zum Schwingen bringen und Hindernisse managen
  • Ressourcen vitalisieren und Optionen eröffnen

 

 

SLOMO ist die "seriöse Variante" des S.E.X.Y.-Formates.
Im entsprechenden Buch ist der Stand des Konzeptes aus dem Jahr 2016 enthalten.

SLOMO unterliegt der permanenten Erweiterung.

 

www.slomo-coaching.de

 


SLOMO-Coaching

SLOMO-Coaching ist eine vitalisierende, gesundheitsfördernde, systemische, ressourcen- & lösungsorientierte sowie motivierende Gesprächsführung zur Begleitung von Veränderungsprozessen.

Themen im Seminar:

  • Haltungen und Grundannahmen
  • Grundlagen zum Thema Veränderung und Motivation
  • Techniken und Tools

Die Techniken beziehen sich auf die vier Leitlinien im SLOMO-Coaching:

  • Selbstverantwortung stärken
  • Ziele (er)finden
  • Ambivalenzen zum Schwingen bringen und Hindernisse managen
  • Ressourcen und Optionen eröffnen

 

Adressatinnen und Adressaten sind Veränderungsbegleiter*innen und Potentialentfalter*innen aus den Kontexten:

  • Beratung
  • Coaching
  • Supervision
  • Therapie
  • Pädagogik
  • Sozialpädagogik
  • u.a.

 

Methoden/ Umsetzung des Trainings

  • Inputs
  • praktische und teilnehmerorientierte Übungen; Dyaden- & Kleingruppenarbeit
  • Reflexionen, Austausch & Plenum
  • Seminarskript als pdf-Date

 


SLOMO-Leading

SLOMO-Leading ist Führungskräftetraining. SLOMO-Leading nutzt die Basics & Interventionen des SLOMO-Coachings und fokussiert die Kommunikations-/ Coachingkompetenz von Führungskräften. Es basiert ebenso auf Ansätze der „Systemischen Führung“.

Das Angebot richtet sich an Unternehmen und Organisationen, speziell an Personen aus den Bereichen Management, Leitung und Führung, Personalverantwortung und andere Spezialist*innen.

SLOMO-Leading ist (im Sinne der Leitlinien des SLOMO-Konzepts):

  • systemisch – einen ganzheitlichen Blick einnehmen
  • gesundheitsfördernd – gesunde Rahmenbedingungen schaffen
  • motivierend – nützliche Erkenntnisse der Hirnforschung und Motivationspsychologie nutzen
  • lösungsfokussiert – ressourcenorientiert, zielgerichtet und wertschätzend kommunizieren

 

Themen im Training

  • Gedanken zur „Systemischen Führung“ von sozialen Systemen
  • hirngerecht führen, gesund führen, motivieren
  • (lösungsorientierte) Kommunikation
  • kommunikative Elemente aus dem SLOMO-Coaching als Kompetenz von Führungskräften

 

Methoden/ Umsetzung des Trainings

  • Inputs
  • praktische und teilnehmerorientierte Übungen; Dyaden- & Kleingruppenarbeit
  • Reflexionen, Austausch & Plenum
  • Seminarskript als pdf-Datei


tom küchler  | sis [at] tomkuechler.de